Workshop 120 min

Wege zur Stärkung gesellschaftlicher und politischer Teilhabe junger Migranten in Europa finden

Dienstag, 28.03.2017 • 17:00 Uhr • SALTO Youth Participation Resource Center; International Organisation for Migrants; ECOS - Cooperativa de Educação, Cooperação e Desenvolvimento; Universidad Europea de Madrid

Ist das Engagement von Migranten und Flüchtlingen eine Priorität für unsere Arbeit – heute und in Zukunft? Meinen Sie nicht auch, dass wir innovative Möglichkeiten zur Stärkung der Beteiligung junger Migranten und Flüchtlinge an Entscheidungsprozessen entwickeln müssen? Wenn dem so ist, sollten Sie sich für diesen Workshop entscheiden!
In diesem Workshop stellen wir den gegenwärtigen Entwicklungszustand ausgehend von aktuellen Forschungsprojekten und Feldversuchen vor, die darauf abzielen, junge Migranten und Migrantinnen zu befähigen, politisch aktive Bürger auf lokaler, nationaler und EU-Ebene zu werden. Unter politischer Teilhabe verstehen wir nicht nur das aktive und passive Wahlrecht oder die Zugehörigkeit zu einer bestimmten politischen Partei. Vielmehr kann politische Partizipation vielfältige Formen annehmen, wie beispielsweise Einsätze im Bildungsumfeld, in sozialen Unternehmen, Kulturprojekten, Jugendorganisationen oder im Alltag eines Gemeinwesens.
Diese Anregungen werden die Diskussionen im Workshop inspirieren und bereichern. Die Teilnehmer – junge Aktivisten mit Migrationshintergrund, Jugendleiter als Vertreter von Geflüchteten und Organisationen jugendlicher Asylsuchender sowie institutionelle Repräsentanten – werden sich gemeinsam unseren Herausforderungen widmen und konkrete Vorschläge zur Stärkung der Teilhabe junger Migranten und Migrantinnen in Europa entwickeln.

Referenten:

  • Daniel Briggs: Researcher, Universidad Europea de Madrid, Spain
  • Abraham Nida, MIGRAFRICA, Germany

Moderation: Bruno Antonio, CRL & DYPALL Network, Portugal, Stéphanie Nowakowski, SALTO Youth Participation RC, Belgium